Gruppenverleumdungsklage

Wie die BBC kürzlich berichtete, richtet sich die bestehende Klage gegen TripAdvisor. Tausende von unbegründeten, böswilligen und gänzlich unbewiesenen Anschuldigungen befinden sich auf deren Seite, die den Ruf von unbescholtenen Unternehmen schädigen. Dazu gehören Anschuldigungen von:

  • Lebensmittelvergiftung
  • Betrug und Diebstahl
  • Rassismus
  • Angriff

Der Fall gegen TripAdvisor

Es wurde ein Rechtsgutachten erstellt, aus dem hervorgeht, dass TripAdvisor Abhilfemaßnahmen ergreifen muss oder mit einer Verleumdungsklage in Form einer Sammelklage konfrontiert wird, die hauptsächlich, aber nicht ausschließlich auf den folgenden Punkten beruht. Darüber hinaus wird die Offenlegung der Identität jedes verleumderischen Posters gefordert:

  • TripAdvisor behauptet, dass sie nicht für nutzergenerierte Inhalte verantwortlich sind - beansprucht aber das Eigentum an allen Beiträgen.
  • TripAdvisor hat nutzergenerierte Inhalte übernommen und für kommerzielle Zwecke verwendet, einschließlich irreführender und schädlicher Aussagen.
  • TripAdvisor hat Unternehmen herausgegriffen und Verbrauchern direkt geraten, ihnen nicht zu vertrauen - selbst wenn die Mehrheit ihrer eigenen Poster diese Unternehmen empfehlen.
  • Das TripAdvisor-Bewertungssystem ist fehlerhaft und inkonsistent und verzerrt die tatsächliche Leistung und Perspektive.
  • TripAdvisor überschätzt das Maß an Vertrauen, das in eine einzelne Bewertung auf ihrer Seite gesetzt werden kann. Sie versuchen damit direkt, die Meinung der Verbraucher zu beeinflussen.
  • TripAdvisor hat es versäumt, angemessene Maßnahmen zu ergreifen, als ihr Beweise für Unwahrheiten angeboten wurden - und damit ihre pauschale Haftungsausschlusseinrede aufgehoben.
  • TripAdvisor hält sich konsequent nicht an seine erklärten Richtlinien.

Allgemeine Normen

Darüber hinaus wird die Klage die Entfernung der tausenden von Beiträgen anstreben, die:

  • gelten nicht als Rezensionen, sondern sind stattdessen beleidigende Beschimpfungen ohne möglichen Wert für die Verbraucher - die aber dennoch den Ruf schädigen und die TripAdvisor-Bewertungen gezielt senken.
  • über 2 Jahre alt sind, da sie mit ziemlicher Sicherheit irrelevant sind - und wiederum die Bewertungen grob verzerren können, was ebenfalls irreführend für die Verbraucher ist.
  • Raten Sie den Zuschauern der Bewertungen einer Immobilie, stattdessen zu einem genannten Mitbewerber zu gehen.

Zurück zu 'Dienstleistungen für Hotels & Restaurants'

Beitrag von Editor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert