Peter Cruddas will politischen Berater wegen Verleumdung verklagen

Credits: The Telegraph Von: Rosa Prinz

Der ehemalige Co-Schatzmeister der Konservativen, Peter Cruddas, der zurückgetreten war, nachdem er damit geprahlt hatte, dass eine Spende an die Partei für Unternehmen "großartig" wäre, verklagt den politischen Berater, der die Geschichte zuerst berichtet hatte.

Peter Cruddas, ein millionenschwerer Banker und Geschäftsmann, soll ein Verfahren wegen Verleumdung gegen Mark Adams eingeleitet haben und 300.000 Pfund Schadenersatz fordern.

Obige Auszüge und den ganzen Artikel lesen Sie auf www.telegraph.co.uk

Beitrag von Editor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.